Garantiebedingungen

JURA Garantie ist exklusiv

Nur Fachhändler, die bestimmte qualitative Kriterien erfüllen, erhalten von JURA die vertragliche Autorisierung zum Verkauf von JURA Produkten. Damit gewährleisten wir, dass Sie neben einer kompetenten Beratung und Vorführung auch die vollen JURA Garantieleistungen in Anspruch nehmen können. 

So gilt für alle IMPRESSA Geräte, die nach dem 1. Juli 2006 verkauft wurden, die neue Hersteller-Garantie von JURA!

  1. Diese JURA Garantie kann nicht in Anspruch genommen werden, wenn das Gerät bei einem nicht vertraglich autorisierten Fachhändler gekauft wurde!
  2. Der Garantie-Zeitraum für alle IMPRESSA Geräte, die bei einem autorisierten Fachhändler erworben wurden, beträgt 25 Monate.

Wie lauten die aktuellen Garantiebestimmungen der Firma JURA?

Die JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH, Postfach 99 01 44, 90268 Nürnberg gewährt für dieses Gerät, das für den Gebrauch im Haushalt konzipiert und konstruiert wurde, dem Endabnehmer zusätzlich zu seinen Rechten gegenüber dem Verkäufer auf Gewährleistung zu folgenden Bedingungen eine Herstellergarantie, sofern das JURA Gerät bei einem durch die JURA Vertriebsbindung autorisierten Fachhändler erworben wurde:

  1. Die Garantiezeit beträgt 25 Monate und beginnt mit dem Tag des Verkaufs an den Endabnehmer. Die Garantiezeit ist auf 12 Monate beschränkt, wenn das Gerät gewerblich (nicht im Privathaushalt) genutzt wird. Das Kaufdatum und der Gerätetyp sind durch eine Kaufquittung zu belegen.
  2. Innerhalb der Garantiezeit beseitigt JURA alle Mängel. Die Garantieleistung erfolgt nach Wahl von JURA durch Instandsetzung, Austausch mangelhafter Teile oder Austausch des Gerätes. Die Ausführung von Garantieleistungen bewirkt weder eine Verlängerung noch einen Neubeginn der Garantiezeit. Ausgewechselte Teile gehen in das Eigentum von JURA über.
  3. Eine Garantieleistung entfällt für Schäden oder Mängel, die aus nicht vorschriftsmäßigem Anschluss, unsachgemäßer Handhabung, Reparaturversuchen durch nicht autorisierte Personen sowie durch Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung entstanden sind. Werden insbesondere Betriebs- und Wartungsanweisungen von JURA nicht befolgt oder Verbrauchsmaterialen (Reinigungs-, Entkalkungsmittel, Wasserfilter) verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt ebenfalls jede Garantie. Verschleißteile (z. B. Dichtung, Mahlscheiben, Ventile) sind von der Garantie ebenso ausgenommen, wie Schäden, die durch Fremdkörper im Mahlwerk (z. B. Steine, Holz, Büroklammern) entstanden sind.
  4. Garantieleistungen werden in der Bundesrepublik Deutschland geleistet. Für Geräte, welche in einem EU-Land erworben und in ein anderes EU-Land gebracht wurden, werden Leistungen im Rahmen der jeweils für dieses EU-Land gültigen JURA Garantiebedingungen erbracht.
  5. Garantieleistungen werden in Deutschland nach Absprache mit der Service-Hotline unter der Nummer 0180 3 523333 (0,09 Euro/Minute) per Zusendung oder Übergabe durch

Beachten sie bitte das für Ersatzteile gesonderte Konditionen gelten die demnähst hier aufgeführt werden.



Garantiebedingungen der Garantieerweiterung auf 5 Jahre

Das bietet Ihnen die
Garantieverlängerung


Von Uns erhalten sie mit dem Kauf ein Zertifikat mit dem Sie im Anschluss an die gesetzliche Gewährleistungszeit und die Herstellergarantie Schutz auf Material- und
Herstellungsfehler für Ihren o.a. Kaffevollautomaten oder Siebträger.
Diese Garantieverlängerung auf Material- und Herstellungsfehler garantiert Ihnen, dass innerhalb der ersten 5 Jahre ab Kaufdatum keinerlei zusätzliche Kosten für Fehleranalysen,
Reparatur, Ersatzteile und/oder Gerätetausch entstehen, falls das geschützte Gerät innerhalb der oben genannten Laufzeit einen Defekt, also einen Schaden aus den
beschriebenen Gründen erleidet. Kosten für Ersatzteile und Arbeitszeit sind durch die das H&C Kaffeestudio gedeckt. Der Kassenbeleg zusammen mit diesem Zertifikat und dem
defekten Gerät genügt, um im Falle eines Schadens am Gerät die nachstehenden Leistungen einzufordern.
Es entstehen Ihnen durch diese Garantie Leistungen keine Mehrkosten. Die Garantie erweiterung beginnt nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungszeit und
Herstellergarantie und endet 5 Jahre nach Kaufdatum des geschützten Gerätes.


Das müssen Sie im
Schadenfall wissen

Schadenservice für Sie
Zur Anmeldung eines Schadens nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit Uns auf

Die Garantie erweiterung umfasst ausschließlich Schäden, die im Rahmen eines privaten Gebrauchs der geschützten Maschine entstanden sind. Informieren Sie Uns
zur Fehleranalyse und Reparatur. Sofern sich eine Reparatur als unwirtschaftlich erweisen sollte, erhalten Sie durch das H&C Kaffeestudio ein
Ihrem defekten Gerät entsprechendes, gleichwertiges Neugerät.

Der Erhalt eines gleichwertigen Neugerätes bedeutet, dass Sie im Falle eines Totalschadens oder einer unwirtschaftlichen Reparatur als Ersatz für Ihre defekte Maschine ein
Neugerät erhalten, welches technisch dem alten Gerät mindestens gleich gestellt ist. Bei Verfügbarkeit gleichwertiger Geräte besteht kein Anspruch auf technisch bessere
Geräte. Dieser Anspruch besteht auch dann nicht, wenn das technisch höherwertigere Gerät dem ursprünglichen Anschaffungswert entsprechen würde. Bitte beachten Sie,
dass die alte Maschine inkl. aller Original-Zubehörteile in den Besitz des Vertragshändlers übergeht. Geben Sie daher bei einem Ersatz der Maschine alle Original Zubehörteile, am besten in der Originalverpackung, an das H&c Kaffeestudio zurück.


Das müssen Sie über die Garantieversicherung wissen

Nicht versicherte Schäden, Obliegenheiten, Sonstiges

Diese Garantie erweiterung ist nur gültig in Verbindung mit der Originalrechnung (keine Kopien), ein vom H&C Kaffeestudio ausgestellten Zertifikat und dem defektem Gerät.
Die Verwendung des Gerätes für außerhalb der vom Hersteller vorgesehenden Zwecke und Betriebsvorschriften ist nicht gedeckt. Dies gilt auch für Schäden durch Miss- oder
unsachgerechten Gebrauch.
Leistungen werden ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland geleistet.
Ansprüche können nur gegenüber dem H&C Kaffeestudio geltend gemacht werden. Sofern eine Reparatur, ein Austausch des defekten Gerätes
oder sonstige Arbeiten von Dritten durchgeführt werden, besteht aus der Garantie kein Ersatzanspruch für
Aufwendungen die durch diese Tätigkeiten entstanden sind.
Verbrauchsmaterial und Verschleißteile (zum Beispiel Dichtungen, Mahlscheiben, Ventile) sind nicht gedeckt.
Der Umfang der Garantieerweiterung bezieht sich auf den Auslieferungszustand der Maschine.
Die Erweiterung stellt eine subsidiäre Deckung dar. Anderweitig bestehende Versicherungen, Garantien der Gerätehersteller oder Haftungen Dritter sowie
Rückrufaktionen des Herstellers sind im Schadensfall vorrangig zu belasten.
Durch Fachpersonen durchgeführte Arbeiten (Lieferung, Installation, Aufbau etc.) unterliegen derer Haftung
Schäden in Folge nicht oder zu spät durchgeführter Entkalkung, Reinigung und Wartung, sind nicht gedeckt.
Schäden durch normale, übliche Abnutzung oder Verschleiß (auch Zerkratzen oder Verschrammen ohne Beeinträchtigung der technischen Maschinenfunktionlität), sowie
eventuelle Kosten für Service, Justage- und Reinigungsarbeiten werden nicht ersetzt. Dies gilt auch für eine allmähliche Verschlechterung der Maschinenleistung.
Schäden durch Reparaturversuche oder Eingriffe Dritter ohne Autorisierung sind nicht gedeckt.
Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder dritte Personen verursacht werden sind nicht gedeckt.
Schäden durch Verschwinden der Maschine (z.B. durch Verlieren, Vergessen oder unbeaufsichtigtes Liegenlassen) sind nicht gedeckt.
Zusätzlich gekauftes Zubehör ist nicht gedeckt.
Schäden, die durch die Verwendung oder in Folge von schadhaftem externen Zubehör eintreten, sind nicht gedeckt
Infolge eines gedeckten Totalschadens, (auch bei defekten Original-Zubehörteilen) geht die defekte Maschine inkl. aller Zubehörteile (Netzteile, Kabel, Handbücher, etc.), nach
erfolgter Ersatzleistung in den Besitz des Fachhändlers über. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von zwei Wochen übernimmt der Vertragshändler die fachgerechte und für
Sie kostenlose Entsorgung.
Sofern während der gesetzlichen Gewährleistung oder Herstellergarantie die geschützte Maschine getauscht wurde, müssen zur Einforderung einer Leistung der Garantie Erweiterung die entsprechenden Nachweise (Lieferschein, Austauschbeleg etc.) über den Austausch vorgelegt werden. Zudem ist im Falle eines Geräteaustausch der
Austauschlieferschein zwingend bis zum Ablauf der Garantieerweiterung aufzubewahren, da dieser zusammen mit dem ursprünglichen, originalem Kassenbeleg als Nachweis
für eventuelle weitere Schadenansprüche gilt.
Im Falle eines Gerätetausches im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung oder Herstellergarantie, so wird die Garantieverlängerung auf die neue Maschine übertragen und beginnt wie
o.a. am Tag des Ablaufs der gesetzlichen Gewährleistung bzw. Herstellergarantie des Neugerätes. Wird das Gerät im Rahmen der Garantiebestimmung getauscht, so geht die
Garantieerweiterung auf das Neugerät über und endet am Tag Ihres usprünglichen Ablaufs für das Altgerät. Eine Verlängerung oder ein Neubeginn der Garantieverlängerung wird
durch den Gerätetausch nicht bewirkt.

 

Zuletzt angesehen